Seniorennachmittag

 

Der Seniorennachmittag in Odersbach findet traditionell vor Ostern statt und der Ortsbeirat hatte mit seinen Helferinnen und Helfer das Bürgerhaus Odersbach wieder österlich hergerichtet. Trotz der winterlichen Verhältnisse kamen über 70 Seniorinnen und Senioren zur alljährlichen Feier.

 

Ortsvorsteher Heinz-Jürgen Deuster betonte in seiner Begrüßung den eigentlichen Sinn der Veranstaltung: „Dieser Seniorennachmittag steht auch für den Gemeinschaftssinn, denn wir haben ein Programm von ganz Jungen bis hin zu der älteren Generation. So wie früher alle Generationen unter einem Dach lebten, wollen wir anknüpfen an eine kleine Odersbacher Tradition, Danke zu sagen, ein bisschen in Erinnerungen zu schwelgen und Sie einzustimmen auf den Frühling, die österliche Freude auf das kommende Jahr. Daher wünschen wir einen schönen beschwingten Nachmittag. Ganz im Sinne eines englischen Dichters: Was der Sonnenschein für die Blumen ist, dass sind lachende Gesichter für die Menschen.“

 

Er konnte wieder ein buntes Programm aus allen Altersstufen ankündigen: Den Männergesangverein „Frohsinn“, die Odersbacher Stimmungsband "Liwwe Jungs", die Kinder- und Jugend-Tanzgruppen des KVOs Odersbach  „Minigarde“ und "Flying Stars".  Leider fiel der Beitrag des Kindergartens den schlechten Witterungsverhältnissen zum Opfer. Eine der Höhepunkte der vergangenen Nachmittage waren immer die Sketche von Christa Stoll und Gertrud Hirschfeld, die aber im letzten Jahr ihren letzten Auftritt hatten. Erstklassigen „Ersatz“ fand man in dem Mitglied des Elferrates des Odersbacher Karnevals Kai Kremer mit einem Sketch als Bauchredner-Puppe.  Zum ersten Mal dabei  waren erfreulicherweise gleich acht Vertreter der Kirmesburschenschaft, die für die anstehende Kirmes warben, beim Ausschenken des Kaffees und des Kuchens halfen und sogar die Anwesenden mit ihren Sangeskünsten unterstützten. Dirigentin Sabine Hadzik des MGV hatte eine besondere Überraschung parat, sie dirigierte zwei Kanons mit drei Gruppen: dem Chor, dem Saal, den Kirmesburschen und Gästen. Erstaunlich, wie gut das klappte und alle hatten viel Freude.

 

Als älteste Teilnehmer(in) wurden Gustel Nedved (85) und Richard Kremer (83) geehrt von den anwesenden Gästen: Bürgermeister-Vertreter und Stadtrat Christian Radkovsky, die Vorsitzende des Behindertenbeirates Brigitte Gruber, Pfarrer Guido Hepke und Pastor Robert (Kath. Kirche), während der Ortsvorsteher jeweils einen Blumenstrauß überreichte.

 

Der Seniorennachmittag in Odersbach wurde wieder einmal von vielen Menschen unterstützt: Neben den Vereinen und Gruppen galt es Danke zu sagen an all die Helfer, die im Vorfeld Kuchen gebacken, beim Aufbau und Dekorieren geholfen, in der Küche gearbeitet und natürlich die Gäste bedient haben.

 

Das Programm

Die Gastredner

Allgemeines