50 Jahre Judo-Club Odersbach

Der 2te Vorsitzende Hanns Peter Platen führte durch die Vereinschronik
Der 2te Vorsitzende Hanns Peter Platen führte durch die Vereinschronik
1. Vorsitzender und Vereinsgründer Karl Heinz Wolf
1. Vorsitzender und Vereinsgründer Karl Heinz Wolf

Der Judo-Club Odersbach e.V. feiert sein 50-jähriges Bestehen

 

Im Jahre 1968 hob Karl-Heinz Wolf, den man als einen der Judo-Pioniere der Nachkriegszeit in seiner Heimatstadt Frankfurt bezeichnen darf, mit einigen anderen Begeisterten den Judo-Club Odersbach in seiner neuen Heimat aus der Taufe. Das neu errichtete Bürgerhaus Odersbach bot den benötigten Raum für die im hiesigen Bereich damals durchaus ungewöhnlichen sportlichen Aktivitäten.

Noch heute bietet der Judo-Club Odersbach e.V. die Möglichkeit, diesen fernöstlichen Kampfsport zu erlernen – und Kinder und Jugendliche weit über die Grenzen Weilburgs hinaus nutzen dieses Angebot gerne.

Es blieb jedoch nicht bei Judo als alleiniges sportliches Angebot: als weiterer Kampfsport kam Ju-Jutsu hinzu. Diese Abteilung trainiert mittlerweile in der Hessentagshalle in Weilburg.

Als in der ehemaligen Grundschule Odersbach ein Raum zur Verfügung gestellt wurde, fanden dort die Kraftsportler und die `Montagshüpfer´ ihre Heimat. Diese Gruppe rühriger Damen ist neben den Kampfsportlern das zweite Standbein, das den Verein trägt.

Mit einem unterhaltsamen Familiennachmittag feierte der Judo-Club am 21.04.2018 sein Jubiläum dort, wo alles begann – im Bürgerhaus Odersbach.

Im liebevoll dekorierten Saal fanden sich viele aktuelle und ehemalige Mitglieder und Freunde des Vereins ein. Der Vorsitzende des Vereins, Karl-Heinz Wolf, erinnerte  in seiner Begrüßung an die Anfangsschwierigkeiten der Gründung – und wie sie durch gemeinsame Anstrengung überwunden wurden. Für die Stadt Weilburg sowie die   Ortsvereine Odersbachs überbrachte Ortsvorsteher Jürgen Deuster Grüße und ein Geschenk.

Der 2. Vorsitzende, Hanns Peter Platen führte durch die Vereinschronik und moderierte den Nachmittag.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:  Anja Hiller, Hanns Peter Platen, Ulrich Platen und Thomas Kramer. Die Gründungsmitglieder Liselotte und Karl-Heinz Wolf sowie Hermann Bleul wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

 

Alle Abteilungen des Vereins hatten Aktivitäten vorbereitet: die Kinder und Jugendlichen der Judo-Abteilung gewährten  einen Einblick in die Trainingsarbeit. Was `Selbstverteidigung´ bedeutet – und sie diese aussehen kann, zeigten Akteure der Ju-Jutsu-Gruppe und die Frauen der Gymnastikabteilung demonstrierten funktionelle Gymnastik .

Zum Kräftemessen hatten die Kraftsportler eingeladen und dazu im Saal eine Hantelbank aufgebaut.

 

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die mit Kuchenspenden und persönlicher Unterstützung zu einem gelungenen Nachmittag beigetragen haben!

 

 

Holger Schinzel