Seniorennachmittag

Der Seniorennachmittag in Odersbach, ausgerichtet vom Ortsbeirat, fand in diesem Jahr etwas verspätet statt und zwar am 12. Juni. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Der MGV Frohsinn Odersbach erfreute wieder mit schönem Gesang und erhielt auch vom Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth ein ausdrückliches Lob für seine verlässliche Teilnahme an den Seniorennachmittagen. Ein Mundartgedicht wurde anstelle des bewährten Sketches von Gertrud Hirschfeld vorgetragen. In dem Zusammenhang dankte der Ortsvorsteher Christa Stoll, die jahrelang den Sketch ausgearbeitet hatte, für ihren Einsatz, auch bei der Organisation der Küche. Auch hier waren wieder fleißige Helferinnen zugange. Ohne diese geht es nicht und auch nicht ohne das Engagement der Vereine, wie der Ortsvorsteher in einem selbst fabrizierten Gedicht betonte. Die Seniorenharfengruppe unter Leitung von Frau Senay entlockte ihren Veh-Harfen wieder wohlklingende Töne. Die beiden Tanzgruppen aus der Odersbacher Fastnacht, die Pearls und die Minigarde, brachten die Stimmung auf den Höhepunkt. Den Trainerinnen wurde ausdrücklich für ihre Arbeit gedankt, allen voran Andrea Leusch-Kramer, die alle Fäden der verschiedenen Gruppen in ihren Händen hält. Heinz-Jürgen Deuster stellte die Homepage odersbach.de vor und forderte zum Mittun und Anschauen auf. Schöne Klavierklänge waren von dem noch sehr jungen Julian Zimmermann zu hören. Die ältesten anwesenden Bürger Frieda Langenbach (93 Jahre) und Gotthard Ritter (87 Jahre) wurden von den Ehrengästen Bürgermeister Hans-Peter Schick, dem Pfarrer der Ev. Kirche Guido Hepke, dem Pfarrer der Kath. Kirche „Heilig Kreuz“ Hans Meyer, dem Vorsitzenden des Behinderten- und Seniorenbeirats Walter Planz, dem Stadtrat Christian Radkovsky sowie Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth geehrt und erhielten schöne Blumensträuße. Die Ehrengäste hatten den Nachmittag mit treffenden Grußworten eingeläutet. Das gemeinsame Lied „die Gedanken sind frei“ und ein Abschiedsgedicht von Johann Wolfgang von Goethe „Der Abschied“ schlossen einen wunderbaren Nachmittag ab.  (Text: KP Wirth, Bilder: Heinz-Jürgen Deuster)

 

Zum Vergrößern der Bilder unten, einfach darauf klicken

Redner und Gastredner

Weiteres

Beiträge

Geehrte


Zeitungsartikel aus dem WT zum Seniorennachmittag: "Warum sind wir nicht zufrieden.." (aus der Rede des BM Schicks.