Dorffest am 4.Juni

Am Samstag fand wieder das Dorffest statt, das die drei Vereine: SV Odersbach, die Freiwillige Feuerwehr und der Männergesangverein Frohsinn Odersbach veranstalteten. Das Fest begann mit einem Zeltgottesdienst der Evangelischen Kirche unter der Leitung von Pfarrer Hepke. Danach spielte Markus Caesar auf, der bereits vor zwei Jahren am Fest die Musik machte. Ein kurzer Regenschauer konnte die Gäste nicht vertreiben, deren Anzahl leider nicht so groß war wie in den Vorjahren

Im Zelt hatte man einen kleinen Altar aufgebaut, dazu spielte der ehemalige Pfarrer Eduard Wunderlich, immerhin schon 93 Jahre, seine selbst mitgebrachte Orgel und Pfarrer Hepke hielt eine sehr schöne und anregende Predigt. Eine Wiese ist bunt durch die Summer ihrer einzelnen, sehr unterschiedlichen Pflanzen. Wer immer versucht, wie jemand anders zu sein, weil er glaubt, dadurch mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, wird scheitern. Anerkennen der Einzigartigkeit mit seinen eigenen Fehlern, führt auch zum Anerkennen Anderer, sie ist die Basis eines Gemeinwesens. Eine Geschichte über die Kornblume, die gerne anders sein wollte, machte sehr anschaulich deutlich, das wir nicht einem Fremdbild nachjagen sollen, sondern gewiss sein, dass so wie wir sind, von Gott geschaffen sind, und dass dies so gut ist.

Kleine Bildergalerie