Drei Generationen lieben das Backen

Ein Beitrag für odersbach.de, erstellt und aufbereitet von Jan Kramer

Seit 60 Jahren gibt es in Odersbach die Bäckerei Kremer: Die Familie Kremer – inzwischen mit drei Generationen im Bäckerhandwerk tätig – feierte diesen runden Geburtstag mit Stollen, Plätzchen und Kaffee in der Bäckerei.

 

 

Begonnen hatte alles im Jahre 1955, als der 20jährige Richard Kremer nach Beendigung seiner Ausbildung in Waldhausen, sein Geschäft in der Runkelerstraße 4 in Odersbach eröffnete.

Zwei Jahre später legte er seine Meisterprüfung ab, weitere zwei Jahre später heiratete er Annemarie, geborene Lehn aus Odersbach, die schon längere Zeit in der Bäckerei mitgearbeitet hatte. 1961 erblickten Tochter Cornelia und 1963 Sohn Matthias das Licht der Welt. Der Sohn erlernte ebenfalls das Bäckerhandwerk und legte 1988 seine Meisterprüfung ab.

Im Jahre 1996 übergab Richard Kremer den Betrieb in die Hände des Sohnes und seiner Ehefrau Karin. Deren Sohn Kai wiederum ist ebenfalls Bäckermeister im heimischen Betrieb.

Weiterhin sind Denis Kaufmann und  Nico Jung als Bäcker, sowie Silke Müller, Sabine Kreiling, Kerstin Schleginski und Marina Eger im Verkauf tätig. 

Neben dem Verkauf der breiten Palette an Brot und Backwaren im Geschäft gehört auch das Beliefern eines großen Kundenstammes sowie Fahrten mit dem Verkaufswagen zum Bäckerei-Alltag.

Die Bäckerei und Konditorei Kremer wurde auch schon als „Hessenbäcker“ ausgezeichnet und nimmt regelmäßig an den Brotprüfungen der Innung teil.

 

Seit  2013 beliefert die Bäckerei Kremer auch den Altstadtladen in der Weilburger Innenstadt mit frischen Backwaren  und ist eine beliebte Adresse für die Versorgung der Bevölkerung mit frischem Brot, Brötchen, Kuchen und  anderem mehr geworden.

 

Bäckerei Kremer, Runkeler Str. 4, 35781 Weilburg, Telefon (06471) 30666

 

Wir bedanken uns bei der Fotografin und Journalistin Margit Bach (www.margit-bach.com) für das tolle Portrait unseres Odersbacher Bäckers!

jk