Natur ohne Müll

Tag der Umwelt Odersbach
Abschluss des Aktionstages: Die Odersbacher Jugendfeuerwehr mit Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth, Stellvertreter Werner Stoll und weiteren Helfern.

Weilburg-Odersbach. Zum Tag der Umwelt waren in Oderbach viele Aktive aus Vereinen, dem Ortsbeirat und der Jugendfeuerwehr unterwegs.

Eine saubere Natur sei dabei nicht nur wichtig für die Odersbacher, erklärte Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth. Auch im Sinne des für Odersbach wichtigen nachhaltigen Tourismus wolle man den Feriengästen ein schönes Landschaftsbild präsentieren. Am meisten Unrat musste dazu von den Aktiven in der Nähe von Straßen und Parkplätzen eingesammelt werden – offenbar hatten ihn Autofahrer arglos "entsorgt".

Und so dankte Ortsvorsteher Wirth nicht nur allen Helfern des Aktionstages, sondern appellierte auch an die gesamte Bevölkerung: "Am besten wäre es, den Tag der Umwelt überflüssig zu machen, in dem erst gar kein Müll in die Landschaft geworfen wird" (cr)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0