Odersbacher Newsticker


Do

21

Jul

2016

Grillfest mit Gästeehrung

Ein Beitrag für odersbach.de, erstellt und aufbereitet von Jan Kramer

Am 23.07.2016 findet ab 16.00 Uhr das diesjährige Grillfest mit Gästeehrung auf dem Campingplatz statt.

 

Auch in diesem Jahr freut sich der Kur- und Verkehrsverein Odersbach e.V. wieder seine langjährigen und treuen Gäste ehren zu dürfen. 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und musikalisch wird das Grillfest von den Liwwe Jungs gestalltet. 

Do

21

Jul

2016

Grillfest der Freiwilligen Feuerwehr Odersbach e.V.

So

10

Jul

2016

14.Weilburger Radrennen für Jugendliche

Vorankündigung - Weilburg fördert den Radsport-Nachwuchs


Die Organisatoren des Radsportbezirks Frankfurt-Main-Taunus werden am 16. und 17. Juli, dem traditionellen Termin, dem ersten Ferienwochenende in Hessen das 14. 3-Etappenrennen in Weilburg-Odersbach ausrichten. Fahrer aus den deutschen Bundesländern, Belgien, und den Niederlanden begrüßen können. Erwartet werden rund 120 Teilnehmer und ihre Betreuer in den vier Altersklassen U-11 bis U-17. Die sehr guten Ergebnisse der vergangenen Jahre in den drei Disziplinen Rundstreckenrennen, Einzel-Bergzeitfahren und Straßenrennen zeigen, dass Weilburg ein Muss ist für den Nachwuchs. Die Topographie ist natürlich dementsprechend. Möglich ist diese Nachwuchsförderung aber auch nur dank der großzügigen Unterstützung seitens der Stadt Weilburg. Im Ablauf konzentriert sich das ganze Rennwochenende um die Jugendherberge Weilburg-Odersbach – Start und Ziel, Rennbüro, Übernachtungen der meisten Teilnehmer und Freizeit – alles findet hier statt. Dies hat natürlich auch den Vorteil des gegenseitigen Kennenlernens der jungen Sportler aus den verschiedenen Ländern.


Einzelheiten zu den Rennen unter: www.3-etap-weilburg.org


Mit freundlichen Grüßen,
Gary Ciesléwicz


2. Vorsitzender-Rennsport
Radsportbezirk
Frankfurt-Main-Taunus e.V.

Di

05

Jul

2016

Seniorennachmittag

Der Seniorennachmittag in Odersbach, ausgerichtet vom Ortsbeirat, fand in diesem Jahr etwas verspätet statt und zwar am 12. Juni. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Der MGV Frohsinn Odersbach erfreute wieder mit schönem Gesang und erhielt auch vom Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth ein ausdrückliches Lob für seine verlässliche Teilnahme an den Seniorennachmittagen. Ein Mundartgedicht wurde anstelle des bewährten Sketches von Gertrud Hirschfeld vorgetragen. In dem Zusammenhang dankte der Ortsvorsteher Christa Stoll, die jahrelang den Sketch ausgearbeitet hatte, für ihren Einsatz, auch bei der Organisation der Küche. Auch hier waren wieder fleißige Helferinnen zugange. Ohne diese geht es nicht und auch nicht ohne das Engagement der Vereine, wie der Ortsvorsteher in einem selbst fabrizierten Gedicht betonte. Die Seniorenharfengruppe unter Leitung von Frau Senay entlockte ihren Veh-Harfen wieder wohlklingende Töne. Die beiden Tanzgruppen aus der Odersbacher Fastnacht, die Pearls und die Minigarde, brachten die Stimmung auf den Höhepunkt. Den Trainerinnen wurde ausdrücklich für ihre Arbeit gedankt, allen voran Andrea Leusch-Kramer, die alle Fäden der verschiedenen Gruppen in ihren Händen hält. Heinz-Jürgen Deuster stellte die Homepage odersbach.de vor und forderte zum Mittun und Anschauen auf. Schöne Klavierklänge waren von dem noch sehr jungen Julian Zimmermann zu hören. Die ältesten anwesenden Bürger Frieda Langenbach (93 Jahre) und Gotthard Ritter (87 Jahre) wurden von den Ehrengästen Bürgermeister Hans-Peter Schick, dem Pfarrer der Ev. Kirche Guido Hepke, dem Pfarrer der Kath. Kirche „Heilig Kreuz“ Hans Meyer, dem Vorsitzenden des Behinderten- und Seniorenbeirats Walter Planz, dem Stadtrat Christian Radkovsky sowie Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth geehrt und erhielten schöne Blumensträuße. Die Ehrengäste hatten den Nachmittag mit treffenden Grußworten eingeläutet. Das gemeinsame Lied „die Gedanken sind frei“ und ein Abschiedsgedicht von Johann Wolfgang von Goethe „Der Abschied“ schlossen einen wunderbaren Nachmittag ab.  (Text: KP Wirth, Bilder: Heinz-Jürgen Deuster)

 

Zum Vergrößern der Bilder unten, einfach darauf klicken

Redner und Gastredner

Weiteres

Beiträge

Geehrte


Zeitungsartikel aus dem WT zum Seniorennachmittag: "Warum sind wir nicht zufrieden.." (aus der Rede des BM Schicks.

Do

09

Jun

2016

Odersbacher setzen jetzt auf "Glamping"

Ein Beitrag für odersbach.de, erstellt und aufbereitet von Jan Kramer

Kur- und Verkehrsvereins Odersbach ehrt verdiente Mitglieder (v.l.): Erster Vorsitzender Thomas Kremer, Richard Kremer (60 Jahre Mitgliedschaft), Rupert Kowanda (60 Jahre Mitgliedschaft), Heike Offenbach (20 Jahre Vorstandstätigkeit als Kassiererin), Wilfried Rieß (40 Jahre Mitglieschaft), Horst Schreiner (50 Jahre Mitgliedschaft), Zweiter Vorsitzender Martin Kramer. Ebenfalls geehrt wurden Mirko Löffert, Herta Maurer, Bernd Nickel und Achim Schumacher (alle für 25 Jahre Mitgliedschaft)

Campingplatz will verstärkt Aktivtouristen ansprechen

Weilburg-Odersbach. Der Kur- und Verkehrsverein Odersbach ist mit seiner Mitgliederversammlung in die neue Saison 2016 gestartet, von der die Odersbacher sich eine weitere Stärkung eines nachhaltigen Tourismus mit zukunftsweisenden Projekten versprechen.

Bereits im zurückliegenden Jahr habe der Kur- und Verkehrsverein mit der Neugestaltung des Eingangsbereiches für eine attraktive Visitenkarte des Campingplatzes gesorgt, die von vielen Gästen positiv aufgenommen wurde. Die Zahl der touristische Übernachtungen blieb 2015 mit 14.700 stabil. Insgesamt besuchten 6.810 Feriengäste den Campingplatz. Die durchschnittliche Verweildauer lag bei 2,18 Übernachtungen und soll künftig noch gesteigert werden. Zusammen mit den Dauergästen kommt der Campingplatz sogar auf die Summe von 45.500 Übernachtungen in 2015. Dies zeigt auch die Bedeutung des Campingplatzes in für die Belebung des Fremdenverkehrs. Insgesamt werden im Weilburger Stadtteil Odersbach rund ein Drittel aller Übernachtungszahlen der Stadt Weilburg erzielt.

Um diese Bedeutung auch der heimische Bevölkerung besser darstellen zu können, hat der Campingplatz im Rahmen des bundesweiten "Camping-Tages" seine Türen geöffnet. So konnten den Bürger aus der Region sowie auch Mandatsträgern aus Stadt, Kreis und Land Einblicke in den Campingplatzbetrieb und die vor Ort geleistete ehrenamtliche Arbeit gewährt werden. 

Für die Zukunft setzen die Odersbacher auch auf neue "campingnahen Übernachtungsmöglichkeiten". Damit trägt Odersbach auch dem Trend "Glamping" (glamourous camping) Rechnung, der das Naturerlebnis des klassichen Campings mit komfortablen Angeboten verknüpft. Hier handelt es sich dann nicht um die typischen Übernachtungsmöglichkeiten eines Campingplatzes wie etwa Wohnwagen oder Zelt. Die Ausrichtung geht hier hin zu sogenannten Übernachtungsfässern oder Hütten in Holzbauweise. Diese Art der Übernachtung erfreut sich mittlerweile einer großen Beliebtheit und ist besonders gegeignet für Wasserwanderer und Radfahrer, die in direkter Nähe zur Lahn, bzw. zum Lahnradweg eine Übernachtungsmöglichkeit für eine Nacht suchen. Im Zusammenwirken mit der Stadt Weilburg als Projektträger sollen die Zukunftsinvestition der "campingnahen Übernachtungsmöglichkeiten" auch mit der Hilfe von EU-Fördermitteln bis zum Saisonstart 2017 realisiert werden. Rund 30.000 Euro wurden bereits 2015 in die Infrastruktur des Campingplatzes investiert. So wurde eine neue Ver- und Entsorgungsstation für Reisemobile gebaut und Stellplätze mit Kanal- und Wasseranschlüssen versehen.

Mit neuen Themenwegen ermöglicht der Kur- und Verkehrsverein Odersbach außerdem allen interessierten Wanderern drei spannende Erlebnistouren, die zum Beispiel auf die Spuren der Kelten führen. Diese völlig neu konzipierten Themenwege wurden von Jan Kramer und Christian entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Taunus und dem Ortsbeirat Odersbach umgesetzt. Weitere Informationen auf www.camping-odersbach.de 

Allgemeine Infos

Grillhütte Odersbach

Kürzliches

Kommendes